Schuljahr 2021/22

Das Schuljahr 2021/2022 steht an unserer Schule unter dem Motto: "TOUS ENSEMBLE – farbenfroh". Dazu gehört auf der einen Seite das visuelle Kunterbunt. Aber das Jahresthema  soll unseren Unterricht, nicht nur im Werken und Gestalten, sondern auch in Mathematik, den Sprachen, NMG, Musik, Informatische Bildung und in Bewegung und Sport begleiten. Darüber hinaus werden wir auch unsere Anlässe farbenfroh planen und gestalten und ihnen eine bunte Note zukommen lassen. 

Auf der anderen Seite wollen wir im Bunten auch die Vielfalt und Verschiedenheit zum Ausdruck bringen, welche an einer Schule vorhanden sind. Denn Schule ist weit mehr als ein Ort, an welchem Wissen vermittelt wird. Die Schule ist ein Gestaltungs-, Lern- und Lebensraum. Hier werden das Zusammenleben, die Gemeinschaft und der Unterricht von allen Beteiligten gestaltet und geprägt. Schülerinnen und Schüler lernen in der Schule, sich altersentsprechend einzubringen und mitzuwirken. Die Schule ist dementsprechend ein Ort des SOZIALEN LERNENS. Hier werden die Beziehungsfähigkeit von Schülerinnen und Schüler und die Fähigkeit zur Zusammenarbeit und das Übernehmen von Verantwortung in der Gemeinschaft gefördert und geübt. Gegenseitige Wertschätzung, Lebensfreude und Musse stellen wichtige Werte dar, welche in wechselseitigen Beziehungen von zwei und mehreren Personen zum Ausdruck kommen.  

An unserer Schule soll sich jedes Kind als Teil des Ganzen verstehen. und es ist uns ein grosses Anliegen, dass in unserer Schule jedes Kind seinen Platz findet und sich einbringen kann. Jedes Kind soll das Gefühl verspüren, ein Teil des Ganzen zu sein. Alle miteinander wollen wir unsere Schule gestalten. Aus diesem Grund haben wir in den letzten Jahren viele unserer Schulanlässe so aufgebaut, dass ALLE daran teilnehmen können. Damit schaffen wir Möglichkeiten, dass die Kinder voneinander lernen können. Desweitern schaffen wir auch in kurz- oder längerfristigen Projekten Voraussetzungen, dass Kinder und Klassen mit anderen Klassen zusammenarbeiten können. Diese verbindenden Ansätze konnten wir in den vergangenen Jahren etablieren. So entstand aus dem anfänglichen Gedanken des "ALLE MITEINANDER" unser Schulprofil "Tous ensemble".

Dieses ALLE MITEINANDER zielt darauf ab, den Kindern das Zusammenleben in ihrem Umfeld und in der Gesellschaft näher zu bringen. Weil dieses SOZIALE LERNEN immer und überall stattfindet und auch nach dem Verlassen der Schule bei jedem Einzelnen weitergehen wird. Weil das SOZIALE LERNEN so zentral ist, haben wir als Schule vor einigen Jahren entschieden, dem SOZIALEN LERNEN in unserer Schulkultur und Schulentwicklung einen bewussten Stellenwert einzuräumen. Deshalb entschloss sich die Lehrerschaft, in das, von der Fachhochschule Nordwestschweiz lancierte, Projekt "SOLE" (SOZIALES LERNEN) einzusteigen. 

In diesem Schuljahr wollen wir die Projektphase des SOZIALEN LERNENS abschliessen. Bis zum Frühjahr 2022 wollen wir alle Grundlagen erarbeiten und erschaffen haben, damit wir die SOLE-Zertifizierung erlangen. Momentan sind wir noch daran, Verbindlichkeiten zu schaffen, welche für alle Beteiligten, von den Schülerinnen und Schülern über die Lehrpersonen und Mitarbeitenden der Schule, Gültigkeit haben.

Wenn alles klappt, dann möchten wir im Frühsommer 2022 diesen Abschluss mit den Kindern, den Eltern und der Gemeinde feiern. Dazu planen wir für den 25. Juni 2022 die Durchführung eines farbenfrohen Jugendtages auf dem Schulareal. Wir hoffen, dass sich im kommenden Jahr die Corona-Situation soweit beruhigt hat, dass Zusammentreffen von vielen Menschen wieder problemlos möglich sind, damit wir gemeinsam mit Ihnen einen kunterbunten Tag geniessen können. Also bitte reservieren Sie sich schon einmal den Tag.