NEWS Schule (aktualisiert 28.08.2020)

INFORMATIONEN DER SCHULLEITUNG

 

Liebe Eltern

 

Die Situation rund um Corona hält uns alle nach wir vor in Atem. Nun mit dem Einzug des Herbstes nehmen die Erkältungen zu. Dies führt bei uns zu vermehrten Anfragen, zur Handhabung der Erkältungs-Situation. In diesem Schreiben möchten wir Ihnen aufzeigen, wie das korrekte Vorgehen ist, sollte Ihr Kind an Schnupfen, Husten, Heiserkeit oder anderen Erkältungssymptomen erkranken.

 

Als erster Grundsatz gilt: 
Nur gesunde Kinder kommen zum Unterricht in die Schule oder den Kindergarten.  
Wenn Ihr Kind Erkältungssymptome aufweist, behalten Sie es zu Hause. Treten die Symptome während des Unterrichtes auf, werden wir Sie informieren und das Kind nach Hause schicken. 

 

Im Falle einer Erkrankung mit Erkältungssymptomen gibt es für Sie zwei Möglichkeiten für den weiteren Verlauf: 
A) Auskurieren ohne Corona-Test   
B) Durchführen eines Corona-Testes
Zur Klärung dieser Frage kontaktieren Sie bitte Ihren Haus- oder Kinderarzt. Es liegt in seinem Ermessen, wie das weitere Vorgehen ist und wann ein Corona-Test durchgeführt werden soll.


Variante A: 
Bei der Variante A pflegen Sie das Kind zu Hause gesund. Die Rückkehr zur Schule erfolgt 24 Stunden nach Abklingen aller Symptome. Die Bedingung zur Rückkehr an die Schule heisst: Mind. 24 Stunden symptomfrei! Wenn die Dispensation vom Unterricht länger als 3 Tage dauert, benötigen wir wie bis anhin ein Arztzeugnis. 

 

Variante B:

Sollte vom Arzt oder vom Bundesamt für Gesundheit BAG ein Corona-Test angeordnet werden, dann kann das Kind, beim Erhalt eines negativen Testresultates, zur Schule zurückkehren, wenn es symptomfrei ist. 

 

Liebe Eltern, sicherlich können Sie sich vorstellen, dass in den kommenden Wochen und Monaten in der Schule einige Schülerinnen und Schüler kurzweilig fehlen werden. Nicht jedes Mal muss von Corona ausgegangen werden, dennoch sind wir als Gesellschaft bestrebt, das Risiko zum Schutze aller Personen einzudämmen. Aus diesem Grund wird es des Öftern zu Testsituationen kommen, von welchen unter Umständen auch Sie betroffen sein können. Wir danken Ihnen für das Einhalten der Vorgaben, Sie unterstützen uns damit in unserer Aufgabe und schützen sich und viele andere. 
 

Covid-19-Erkrankungen in der Schule

Sollte es innerhalb unserer Schule zu Ansteckungen mit Covid 19 kommen, unterliegen wir der Meldepflicht gegenüber dem Kantonsarzt. Gemeinsam mit dem Kantonsarzt werden über Massnahmen wie Isolation oder Quarantäne von Einzelpersonen, Familien oder Klassen und weiteres entschieden. In solchen Fällen werden wir die Eltern betroffener Kinder und Klassen über die spezifischen Massnahmen informieren. 

20.08.2020

Liebe Eltern

Seit dem neuen Schuljahr verfügen wir an unserer Schule über den Bereich Schulsozialarbeit. Dieser wurde in Kooperation mit der Perspektive Solothurn eingerichtet. Die Stelleninhaberin ist Frau Heike Droux. Sie ist in einem Teilpensum bei uns beschäftigt und ist jeweils dienstags in Gretzenbach.
 

Die Schulsozialarbeit ist ein freiwilliges und kostenloses Angebot für Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrpersonen. Alle Informationen werden vertraulich behandelt.

Angebote für Kinder und Jugendliche

-           Beratung und Unterstützung bei der Bewältigung von schulischen und persönlichen Krisen
-           Unterstützung bei der Erarbeitung von Lösungsstrategien
-           Vermittlung bei Konflikten

Angebote für Eltern

-           Beratung bei schulischen und persönlichen Krisen ihrer Kinder
-           Vermittlung für eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule
-           Informationen über Beratungsstellen und Unterstützungsangebote

Angebote für Lehrpersonen

-           Beratung und Unterstützung bei psychosozialen Fragen
-           Interventionen in Klassen
-           Klassenprojekte

 

Erreichbarkeit während des Schulbetriebes:

 

Dienstag:          08:00 – 12:00 und 13:00 – 15:00

Telefon:           079 373 85 38

Email:              Schulsozialarbeit@schulegretzenbach.ch

Schulbeginn am 10. August 2020

 

Liebe Eltern 

Nach wie vor sind wir alle im Banne von Corona. Die Situation wird uns auch die nächsten Monate begleiten und dementsprechend sind wir alle auf der Hut.
Trotzdem hoffen wir, dass Sie den Sommer auch geniessen konnten.

Nun zum Schulbeginn möchten wir Sie gerne über die Massnahmen im Unterricht und auf dem Schulareal informieren. Untenstehend finden Sie den Button zum aktuellen Schutz- und Betriebskonzept unserer Schule.

 

Ab dem 10. August 2020 kommen alle Kinder und Lehrpersonen zum Lernen und Arbeiten wieder vor Ort zur Schule.

Das Schulareal bleibt während der Unterrichtszeit ein in sich geschlossener Betrieb. Für externe Personen ist das Areal während dem Schulbetrieb gesperrt.

Unsere Betriebszeiten sind:     Montag und Dienstag     07:30 – 16:15 Uhr
                                                     Mittwoch                          07:30 – 12:00 Uhr 
                                                     Donnerstag und Freitag   07:30 – 16:15 Uhr

Nach wie vor gelten an unserer Schule die Verhaltens- und Hygienevorschriften des Bundesamtes für Gesundheit.

 

Sollten Sie in den letzten Tagen und Wochen aus einem Land oder Gebiet zurückgekehrt sein, dass vom Bundesamt für Gesundheit BAG zu einem Risikogebiet erklärt wurde, dann sind Sie verpflichtet, sich in Quarantäne zu begeben.
die aktuellen Listen der Staaten und Gebiete mit Quarantänepflicht finden Sie auf der Seite des BAG unter dem folgenden Link:
https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/empfehlungen-fuer-reisende/quarantaene-einreisende.html#-2060676916                                    

Um das Risiko einer Ansteckung zu minimieren, bitten wir Sie die Massnahmen zum Wohle aller zu berücksichtigen.

 

Schulleitung Gretzenbach

© 2020 hag/tsd